Folgen Sie uns!
02:28 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 07:28 London (08:00 - 16:30) 08:28 Frankfurt (09:00 - 20:00) 15:28 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Vodafone Group Plc Aktie


Kurs
1,990
Xetra, 17.08.18
 
+0,36 %
+0,0072
ISIN: GB00BH4HKS39
WKN: A1XA83
Code: VODI.xet

Jetzt kostenlos Analyse zu Vodafone-Aktie ansehen.

Chartanalyse starten Vodafone Aktie - Aktienkurs | Kurs | GB00BH4HKS39 | A1XA83

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Tradegate 2,026 EUR 08:00 +0,97 %
2,006 7.535
Frankfurt 2,017 EUR 08:13 +1,21 %
1,992 5.083
Hamburg 2,017 EUR 08:13 +1,21 %
1,992 3.988
Berlin 2,017 EUR 08:09 +1,25 %
1,992
Düsseldorf 2,017 EUR 08:13 +1,21 %
1,992
L&S 2,013 EUR 08:16 +1,10 %
1,991
München 2,015 EUR 08:09 +1,15 %
1,992
Stuttgart 2,000 EUR 08:01 +0,35 %
1,993
Xetra 1,990 EUR 17.08.18 +0,36 %
1,983 871.166

Kurzmeldungen zu Vodafone Group Plc Aktie

  1. 25.07.18 Vodafone hatte im zu Ende Juni abgelaufenen ersten Quartal mit Umsatzeinbrüchen zu kämpfen. Der britische Telekommunikationsanbieter verzeichnete beim Umsatz Einnahmen in Höhe von 10,9 Mrd. Euro, was einem Minus von 4,9 Mrd. Euro gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Ein starker Wettbewerb, allen voran in Indien, und der Brexit machten dem Konzern, der demnächst auch noch eine milliardenschwere Übernahme des deutschen Wettbewerbers Unity Media stemmen muss, zu schaffen. Auf dem deutschen Markt erfreuten sich die Briten im Berichtsquartal jedoch an Zuwächsen. Bei den Gesamtserviceumsätzen wurde ein Plus von 2,4 Prozent auf 2,55 Mrd. Euro erzielt. Das Mobilfunkgeschäft kletterte dank rund 258.000 Neukunden um 1,7 Prozent. Das Festnetzgeschäft, zu dem auch der Bereich DSL gezählt wird, stieg um 3,4 Prozent.
  2. 16.05.17 Wie im Vorjahr, musste Vodafone auch im zu Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr ein deutliches Minus verbuchen. Der britische Telekommunikationsanbieter weist einen Fehlbetrag von 6,1 Mio. Euro aus, deutlich mehr, als von Experten erwartet. Der Umsatz lag bei 47,6 Mrd. Euro, nach 49,8 Mrd. Euro im Vorjahr. Die Briten begründen die Zahlen mit einem starken Wettbewerb in Indien und mit dem Brexit.
  3. 22.07.16 Dank guter Geschäfte in Europa hat Vodafone das erste Quartal besser als erwartet beendet. Konzernweit stiegen die Umsätze ohne Währungseinflüsse und Verkäufe um 2,2 Prozent. Dies übertraf die Erwartungen von Analysten. Wegen Währungsschwankungen sank der Gesamtumsatz jedoch um 4,5 Prozent auf 13,38 Milliarden Euro.
  4. 04.02.16 Vodafone meldete für das abgelaufene Quartal einen Anstieg der Handynutzer um gut 170.000 auf 30,4 Millionen. Über zwei Jahre hatte Vodafone insgesamt vier Milliarden Euro in den Netzausbau investiert. Dies ist das erste Kunden-Plus seit fast zwei Jahren.
  5. 10.11.15 Vodafone hat Halbjahreszahlen (April bis Oktober) publiziert. Der britische Telekommunikationskonzern hat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beim Umsatz ein Minus von 2,3 Prozent auf 20,27 Mrd. britische Pfund eingefahren, während das operative Ergebnis um 1,7 Prozent auf 5,79 Mrd. britische Pfund nachgab. Unter dem Strich steht aufgrund der Verrechnung von steuerlichen Verlustvorträgen ein Minus von 1,70 Mrd. britischen Pfund. Zuvor stand ein Plus von 5,4 Mrd. britischen Pfund in den Büchern.
  6. 05.12.14 Vodafone will in Zusammenarbeit mit Secusmart eine App entwickeln, die ein komplett verschlüsseltes Telefonieren von einem zum anderen Teilnehmer, die sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, ermöglichen soll. Der Telekommunikationsanbieter und der Anbieter von Verschlüsselungssystemen, dessen Technologie u.a. auch beim Smartphone der deutschen Bundeskanzlerin zum Einsatz kommt, wollen mit der App zunächst Geschäftskunden ansprechen. Als Auslieferungstermin wird der kommende Januar angepriesen.
  7. 11.11.14 Nach einem ersten starken Halbjahr hat Vodafone die Prognose erhöht. Zwar kletterte der Umsatz nicht so stark wie prognostiziert, das operative Ergebnis allerdings kletterte mit einem Plus von mehr als 5 Prozent deutlicher als von Analysten erwartet. Für das Geschäftsjahr 2014/15 erwartet Vodafone nun ein EBITDA von 11,6 bis 11,9 Milliarden GBP.
  8. 18.03.14 Vodafone setzt die Einkaufstour in Europa mit einem neuen Milliardendeal fort. Der Konzern will den größten Kabelkonzern in Spanien, Ono, für 7,2 Milliarden Euro kaufen und baut damit sein Festnetzgeschäft in Europa aus. Vodafone rechnet durch die Übernahme auf mittlere Sicht mit jährlichen Einsparungen von rund 240 Millionen Euro.
  9. 17.03.14 Im Stoxx50 sind Titel von Vodafone gefragt. Der britische Mobilfunkanbieter übernimmt den spanischen Kabelnetzbetreiber Grupo Corporativo Ono SA. Der Kaufpreis soll bei ca. 7,2 Milliarden Euro liegen. Die Übernahme soll im dritten Quartal abgeschlossen werden.
  10. 10.03.14 Vodafone will nach der Übernahme von Kabel Deutschland seine deutsche Festnetzsparte Arcor mit dem Münchner Anbieter zusammenführen. Eigenen Angaben zufolge will der Konzern die Festnetz-Kompetenzen im Privatkundengeschäft mit denen von Kabel Deutschland vereinen. Die Sparte solle künftig von Unterföhring bei München aus geführt werden.

mehr Über Vodafone Aktie - Aktienkurs | Kurs | GB00BH4HKS39 | A1XA83

Vodafone Group Plc Aktie:
Die Vodafone Group Plc ist ein britisches Mobilfunkunternehmen mit Hauptsitz in Newbury und international tätig. Die deutsche Vodafone D2 GmbH ist eine hundertprozentige Tochter von Vodafone Plc und beschäftigt 15.000 Mitarbeiter. Weltweit hat Vod...

Kursdaten

Eröffnungskurs 2,016
Hoch2,016
Tief1,978
Kurs (17.08.18)1,990
Volumen871.166
Stück436.572

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung1,991
Vortag-Hoch 2,016
Vortag-Tief1,983
Vortag-Schlusskurs1,983

mehr Statistik

52W Hoch2,750
52W Tief1,978
1 Woche-3,76 %
1 Monat-2,92 %
1 Jahr-19,00 %
3 Jahre-41,19 %
5 Jahre-11,66 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl26,67 Mrd.
Marktkapitalisierung53,09 Mrd.
Mitarbeiter86373
Gründungsjahr1984
Grundkapital
KGV 19,902

Branche/Schwerpunkt

Telekommunikation, Mobil



Ihre Meinung ist uns wichtig!