Folgen Sie uns!
10:18 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 15:18 London (08:00 - 16:30) 16:18 Frankfurt (09:00 - 20:00) 00:18 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Volkswagen AG Vz. Aktie

Vorzugsaktien O.N.


Kurs
147,46
Xetra, 16:03
 
+2,46 %
+3,54
ISIN: DE0007664039
WKN: 766403
Code: VOW3.xet

Chartanalyse starten VW Vz. Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007664039 | 766403

Intraday zu Volkswagen AG Vz. Aktie
VW Vz. Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007664039 | 766403 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 147,46 EUR 16:03 +2,46 %
143,92 136.839.620
Tradegate 147,46 EUR 16:02 +1,91 %
144,70 2.586.970
Frankfurt 147,46 EUR 16:03 +2,40 %
144,00 897.833
Stuttgart 147,24 EUR 15:59 +1,83 %
144,60 668.433
Berlin 147,42 EUR 16:03 +2,23 %
144,20 20.701
Hamburg 147,42 EUR 16:03 +2,37 %
144,00 13.158
München 147,42 EUR 16:03 +2,23 %
144,20 10.049
Düsseldorf 147,40 EUR 16:03 +2,38 %
143,98 2.161
Hannover 147,42 EUR 16:03 +2,37 %
144,00 1.445
L&S 147,53 EUR 16:17 +2,16 %
144,40

Kurzmeldungen zu Volkswagen AG Vz. Aktie

  1. 09:23 VW-Chef Herbert Diess hat bei einer Konferenz zur Künstlichen Intelligenz (KI) eingestanden, dass Volkswagen bei der Entwicklung autonom fahrender Autos hinterherhängt. Wie Diess weiter ausführte, müsse man zugegen, dass etwa die Google-Tocher Waymo bei fahrerlosen Fahrzeugen ein bis zwei Jahr vorne liegt.
  2. 16.11.18 VW will die Weichen Richtung Zukunft stellen uns sich nun auf die Elektromobilität konzentrieren. Heute Vormittag kommt der Aufsichtsrat zusammen, um Milliarden-Investitionen freizugeben. Wie aus Meldungen hervorgeht, ist unter anderem ein Elektro-Kleinwagen für die Stadt geplant, der weniger als 20.000 Euro kosten soll. Mit diesem Modell will Volkswagen Tesla die Stirn bieten, welcher mit dem Model 3 in den Massenmarkt drängt.
  3. 12.11.18 Der Chef der VW-Nutzfahrzeugtochter Traton, Andreas Renschler, sieht tausende Arbeitsplätze und zudem den Wohlstand in Deutschland gefährdet, wie er sich gegenüber der "BamS" äußerte. Hintergrund ist eine Empfehlung des EU-Umweltausschusses. Dieser legt nahe, die CO2-Ausstoss von Lastwagen in der EU bis 2030 um 35 Prozent zu senken. Die vorgeschlagenen Werte seien lt. Renschler völlig unrealistisch.
  4. 30.10.18 Volkswagen weist trotz Abgasaffäre und der daraus resultierenden Einführung neuer Abgastests für die ersten neu Monate des laufenden Geschäftsjahres ein Plus beim Gewinn aus. Und das trotz der Zahlung einer Geldbuße in Höhe von 800 Mio. Euro, die gegen die VW-Tochter Audi verhängt worden ist. Laut dem Wolfsburger Autobauer stieg der Nettogewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 24 Prozent auf ca. 9,4 Mrd. Euro. Der Umsatz wuchs um 0,9 Prozent auf 55,2 Mrd. Euro.
  5. 14.09.18 Traurige Nachrichten für Fans des VW-Käfer Nachfolgers Beetle. Die Produktion wird im Sommer 2019 eingestellt. Pläne für einen Nachfolger gibt es bisher nicht. Dies teilte die US-Sektion des Automobilkonzerns am Donnerstag mit. Zum Abschied sollen dieses Jahr noch 2 Sondereditionen vom Band gehen.
  6. 10.09.18 Heute ist der Musterprozess gegen die Volkswagen AG am Oberlandesgericht in Braunschweig gestartet. Rund 2.000 Aktionäre werfen dem Wolfsburger Autokonzern vor, sie zu spät über drohende Strafen in den USA informiert zu haben. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wurde die Manipulation VWs an den Abgaswerten von Dieselautos am 18. September 2015 offengelegt. Dies hatte zur Folge, dass die Aktie der Wolfsburger am Montag, dem 21. September 2015, um rund 20 Prozent in den Keller rauschte. Erst am Folgetag gab VW eine Stellungnahme ab und informierte über mögliche Risiken im Milliardenbereich, die die Abgasaffäre mit sich bringen könnte.
  7. 03.09.18 Die Volkswagen AG beginnt die Umrüstung seiner Dienstwagen im größeren Stile. Der Wolfsburger Automobilproduzent will mit gutem Beispiel vorangehen und im Jahr 2019 mindestens 10 Prozent seiner derzeit 20.000 Wagen starken Dienstwagenflotte einen Elektromotor verpassen. Getrübt wird die Stimmung beim Autobauer hingegen durch neuere Medienberichte, wonach die Wolfsburger nebst Audi und Porsche auch bei Benzinern Abgaswerte manipuliert haben sollen. Laut dem Bundesverkehrsministerium sind die Anschuldigungen bereits bekannt. Sie haben sich bisher aber nicht erhärten können.
  8. 27.08.18 Im Abgasskandal der Volkswagen AG sind Herbert Diess und Martin Winterkorn weiter belastet worden. Wie bereits letzten Freitag bekannt wurde, sollen der amtierende und der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Wolfsburger Automobilherstellers lt. NDR-Recherchen über eine drohende Anklage durch die US-Justiz aufgrund der Dieselmanipulationen bereits ein paar Tage vor der tatsächlichen Anklageerhebung informiert worden sein. Dies hat der ehemalige Leiter für Produktsicherheit bei VW, Bernd Gottweis, gegenüber der Staatsanwaltschaft Braunschweig zu Protokoll gegebenen. Er will ein entsprechendes, selbstverfasstes einseitiges Memorandum ("One-Pager") Diess am 14. September 2015 persönlich übergeben haben. An gleichem Tage habe er es zudem dem Büro von Martin Winterkorn zukommen lassen. Am 18. September 2015 ist in den USA offiziell die Anklage gegen VW erhoben worden. Die Staatsanwalt Braunschweig ermittelt nun u.a., ob Diess und Winterkorn die eigenen Aktionäre nicht hätten über das drohende Unheil informieren müssen.
  9. 20.08.18 Medienberichten zufolge will die Volkswagen AG ihren ehemaligen Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer in den nächsten Tagen fristlos kündigen. Neußer wurde im Zuge des Diesel-Skandals vom Wolfsburger Automobilkonzern bereits 2015 beurlaubt. Zudem gehört er zu der Gruppe von VW-Mitarbeitern, die in den USA im Zuge der Diesel-Affäre angeklagt worden sind.
  10. 17.08.18 Volkswagen will die Produktion im Stammwerk Wolfsburg ausweiten. In den nächsten Jahren soll diese auf eine Million Autos erhöht werden. Dazu wird die Golf-Fertigung aus Zwickau und dem mexikanischen Puebla werde ins Wolfsburger Stammwerk verlegt. Bis 2020 solle die Produktivität aller deutschen Standorte um 25 Prozent zulegen, hieß es weiter.

mehr Über VW Vz. Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007664039 | 766403

Volkswagen AG Vz. Aktie:
Der Volkswagen Konzern mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und der größte Automobilproduzent Europas. Neun Marken aus sieben europäischen Ländern gehören zum Konzern: Volkswagen, Audi, Bentley, Bugatti, Lambo...

Quotes: Xetra

Geld (16:03)147,42
Brief (16:03)147,46
Spread0,04
Stück Geld 125
Stück Brief 260

Kursdaten

Eröffnungskurs 144,00
Hoch148,54
Tief143,14
Kurs (16:03)147,46
Volumen136.839.620
Stück939.832

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung149,24
Vortag-Hoch 150,12
Vortag-Tief142,60
Vortag-Schlusskurs143,92

mehr Statistik

52W Hoch192,46
52W Tief131,44
1 Woche+0,96 %
1 Monat+0,03 %
1 Jahr-6,76 %
3 Jahre+51,30 %
5 Jahre-24,19 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl180,64 Mio.
Marktkapitalisierung26,64 Mrd.
Mitarbeiter501956
Gründungsjahr1938
Grundkapital462,44 Mio.
KGV 5,23

Branche/Schwerpunkt

Automobilproduktion



Ihre Meinung ist uns wichtig!