Folgen Sie uns!
11:09 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 16:09 London (08:00 - 16:30) 17:09 Frankfurt (09:00 - 20:00) 00:09 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Volkswagen AG Vz. Aktie

Vorzugsaktien O.N.


Kurs
139,30
Xetra, 16:54
 
+0,40 %
+0,56
ISIN: DE0007664039
WKN: 766403
Code: VOW3.xet

Chartanalyse starten VW Vz. Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007664039 | 766403

Intraday zu Volkswagen AG Vz. Aktie
VW Vz. Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007664039 | 766403 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 139,30 EUR 16:54 +0,40 %
138,74 61.565.556
Tradegate 139,30 EUR 16:53 -0,03 %
139,34 3.523.770
Stuttgart 139,36 EUR 16:50 +0,16 %
139,14 1.444.024
Frankfurt 139,28 EUR 16:54 +1,03 %
137,86 548.810
Hamburg 139,30 EUR 16:54 +1,04 %
137,86 63.552
München 139,28 EUR 16:53 +0,49 %
138,60 34.145
Hannover 139,28 EUR 16:54 +1,03 %
137,86 27.036
Berlin 139,24 EUR 16:54 +0,53 %
138,50 279
Düsseldorf 139,24 EUR 16:54 +1,02 %
137,84 139
L&S 139,04 EUR 17:08 -0,14 %
139,23

Kurzmeldungen zu Volkswagen AG Vz. Aktie

  1. 09:44 Medienberichten zufolge will die Volkswagen AG ihren ehemaligen Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer in den nächsten Tagen fristlos kündigen. Neußer wurde im Zuge des Diesel-Skandals vom Wolfsburger Automobilkonzern bereits 2015 beurlaubt. Zudem gehört er zu der Gruppe von VW-Mitarbeitern, die in den USA im Zuge der Diesel-Affäre angeklagt worden sind.
  2. 17.08.18 Volkswagen will die Produktion im Stammwerk Wolfsburg ausweiten. In den nächsten Jahren soll diese auf eine Million Autos erhöht werden. Dazu wird die Golf-Fertigung aus Zwickau und dem mexikanischen Puebla werde ins Wolfsburger Stammwerk verlegt. Bis 2020 solle die Produktivität aller deutschen Standorte um 25 Prozent zulegen, hieß es weiter.
  3. 01.08.18 Die Volkswagen AG trotzt der Dieselkrise. Der Wolfsburger Automobilkonzern hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 3,6 Prozent auf 119,4 Mrd. Euro ausbauen können. Der Gewinn zog im Vergleichszeitraum um 2,1 Prozent auf 6,6 Mrd. Euro an. Der Autoabsatz stieg global um 7,1 Prozent auf 5,5 Mio. Fahrzeuge.
  4. 17.07.18 Dem "Handelsblatt" zufolge hat VW trotz Dieselskandal wieder mehr Diesel verkauft. Dies lag insbesondere an der starken Nachfrage nach SUVs. Wie Deutschland-Vertriebschef Zahn weiter ausführte, sehe man einen Trend. Die neuen Modelle würden sehr helfen.
  5. 05.07.18 Die von US-Präsident Trump angedrohten Zölle auf Autos aus der EU könnten nicht in Kraft treten. Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, soll dem "Handelsblatt" zufolge den Autokonzernen VW, BMW und Daimler eine Lösung im Handelskonflikt unterbreitet haben. Er teilte den Konzern-Vertretern bei einem Treffen in der US-Botschaft in Berlin mit, dass er beauftragt worden sei, eine Lösung mit Deutschland und der EU zu finden. Es sei möglich, komplett auf Autozölle zu verzichten, wenn auch die EU darauf verzichte.
  6. 20.06.18 Volkswagen prüft eine mögliche Partnerschaft mit dem amerikanischen Wettbewerber Ford. Wie der Wolfsburger Autobauer mitteilt, könnten die beiden Automobilproduzenten künftig in der Sparte Nutzfahrzeuge kooperieren. Dies sei in einer schriftlichen Absichtserklärung festgehalten worden. Eine Bindung durch den gegenseitigen Erwerb von Firmenanteilen sei jedoch nicht geplant, hieß es weiter.
  7. 13.06.18 Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Volkswagen wegen der Dieselaffäre ein Bußgeld von 1 Milliarde Euro auferlegt. VW teilte bereits mit, das Bußgeld zu zahlen und sich so zu seiner Verantwortung zu bekennen.
  8. 08.06.18 Im Prozess um Anlegerklagen aufgrund des Dieselskandals gegen VW soll aktuellen Medienberichten zufolge Ex-Volkswagen-Boss Winterkorn vor dem Landgericht Stuttgart aussagen. In dem ab September laufenden Verfahren sollen insgesamt 28 Zeugen aussagen. Neben Winterkorn sind auch die Chefs von Bosch und Audi vorgeladen.
  9. 04.06.18 Volkswagen hat im vergangenen Monat Mai auf dem US-Markt erneut zulegen können. Dank der starken SUV-Nachfrage wurden 31.211 Neuwagen der Kernmarke VW verkauft, ein Plus von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
  10. 29.05.18 Mal gute Nachrichten aus Wolfsburg? Volkswagen hält es für möglich, die für 2025 angepeilte Marke von 1.000.000 Elektroautos pro Jahr deutlich zu übertreffen. Wie Elektrochef Senger der Nachrichtenagentur Reuters sagte, seien die Absatzaussichten in China und Europa größer als zuletzt gedacht. Grund hierfür seien die jüngsten Mindestquoten für Elektroautos in China, fallende Batteriekosten und höhere Produktionskosten für Diesel-Fahrzeuge.

mehr Über VW Vz. Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007664039 | 766403

Volkswagen AG Vz. Aktie:
Der Volkswagen Konzern mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und der größte Automobilproduzent Europas. Neun Marken aus sieben europäischen Ländern gehören zum Konzern: Volkswagen, Audi, Bentley, Bugatti, Lambo...

Quotes: Xetra

Geld (16:54)139,30
Brief (16:54)139,32
Spread0,02
Stück Geld 90
Stück Brief 50

Kursdaten

Eröffnungskurs 139,50
Hoch140,62
Tief138,34
Kurs (16:54)139,30
Volumen61.565.556
Stück440.711

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung139,44
Vortag-Hoch 139,72
Vortag-Tief136,54
Vortag-Schlusskurs138,74

mehr Statistik

52W Hoch192,46
52W Tief124,75
1 Woche-3,25 %
1 Monat-3,71 %
1 Jahr+8,83 %
3 Jahre-17,82 %
5 Jahre-22,91 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl180,64 Mio.
Marktkapitalisierung25,16 Mrd.
Mitarbeiter501956
Gründungsjahr1938
Grundkapital462,44 Mio.
KGV 5,62

Branche/Schwerpunkt

Automobilproduktion



Ihre Meinung ist uns wichtig!