Folgen Sie uns!
07:43 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 12:43 London (08:00 - 16:30) 13:43 Frankfurt (09:00 - 20:00) 20:43 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Hang Seng

Hong Kong Stock Exchange, Hongkong


Kurs
30.708,44
EOD-Indizes, 09:08
 
+1,40 %
+424,19
ISIN: HK0000004322
WKN: 145733
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
A-Indizes 30.708,44 09:08 +1,40 %
30.284,25
EOD-Indizes 30.708,44 09:08 +1,40 %
30.284,25

Kurzmeldungen zu Hang Seng

  1. 10:41 Mit einem kräftigen Plus von 1,40 Prozent auf 30.708,44 Punkte beendete der Hang Seng Index am Donnerstag den Handel. Wie bereits am Vortag, stützte die jüngste Entspannung auf politischer Ebene. Der Handelsstreit zwischen den USA und China hatte sich zuletzt wieder etwas entschärft. Ebenso der Nordkorea-Konflikt, nachdem bekannt wurde, dass sich die USA und Nordkorea auf höchster Ebene miteinander unterhalten. Insgesamt seien die Anleger derzeit wieder etwas zuversichtlicher, hieß es von einem Marktbeobachter.
  2. 18.04.18 Die Börse Hong Kong verbuchte am Mittwoch Kursaufschläge. Der Hang Seng Index zog um 0,74 Prozent 30.284,25 Punkte an. Freundliche Vorgaben der Wall Street, aber auch die gute gestartete US-Berichtssaison stützten den Aktienhandel. Anleger nahmen zudem die jüngste Entspannung in Handelsstreit zwischen den USA und der Volksrepublik China positiv auf. Die Amerikaner möchten mit den Chinesen über mögliche Strafzölle vor der WTO verhandeln.
  3. 12.04.18 Mit Verlusten verabschiedete sich die Börse Hong Kong am Donnerstag in den Feierabend. Der Hang Seng Index verbilligte sich um 0,29 Prozent auf 30.807,13 Punkte. Der Syrienkonflikt war ausschlaggebend für das Minus. Die via Twitter erfolgte Drohung von US-Präsident Donald Trump, das Regime in Syrien bombardieren zu wollen, wurde von Washington mittlerweile als eine von mehreren möglichen Optionen relativiert. Dies schließt jedoch nicht aus, dass sich der Konflikt jederzeit wieder zuspitzen könnte.
  4. 11.04.18 Zur Wochenmitte ging an der Börse Hong Kong weiter aufwärts. Der Hang Seng Index kletterte um 0,55 Prozent auf 30.898,14 Punkten. Ausschlaggebend für das Plus war die bereits am Vortag erfolgte Ankündigung des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping, die Wirtschaft des Landes weiter öffnen zu wollen. Auf Konjunkturseite gab es hingegen einen kleinen Dämpfer. In Festlandchina zogen die Erzeugerpreise im März im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar um 3,1 Prozent an. Doch markiert das Plus zeitgleich den geringsten Anstieg seit 17 Monaten.
  5. 29.03.18 Nach den Vortagsverlusten, konnte die Börse Hong Kong am Donnerstag wieder leicht aufatmen. Der Hang Seng Index zog um 0,24 Prozent auf 30.093,38 Punkte an. Stützend wirkten die jüngste Entspannung im Nordkorea-Konflikt. Vertreter von Süd- und Nordkorea haben sich im koreanischen Grenzdorf Panmumjom zusammengefunden, um die Einzelheiten für das Gipfeltreffen beider Länder am 27. April 2018 zu besprechen. Zudem soll auch Japan Nordkorea zwecks eines Treffens kontaktiert haben. Höhere Aufschläge wurden durch die schwachen Vorgaben der Wall Street, insbesondere die von der Nasdaq, verhindert.
  6. 28.03.18 Die Börse Hong Kong verbuchte am Mittwoch ein deutliches Minus. Der Hang Seng Index gab um 2,50 Prozent auf 30.022,53 Punkte nach. Technologiewerte gerieten unter Druck, nachdem die US-Technologiebörse Nasdaq am Vortag kräftig nachgab. Dies war auf Berichte zurückzuführen, laut denen die USA chinesische Investitionen in amerikanische Technologie-Werte künftig unterbinden möchten.
  7. 23.03.18 Die Börse Hong Kong musste im Freitagshandel deutliche Verluste hinnehmen. Der Leitindex der chinesischen Sonderverwaltungszone brach um 2,45 Prozent auf 30.309,29 Punkte ein. Dies war die unmittelbare Reaktion auf die am Vorabend von US-Präsident Donald Trump per Dekret beschlossenen US-Strafzölle auf chinesische Waren im Wert von rund 60 Mrd. US-Dollar. Die Antwort Pekings ließ nicht lange auf sich warten. Die chinesische Zentralregierung will nun ihrerseits US-Produkte im Gegenwert von 3 Mrd. US-Dollar besteuern.
  8. 22.03.18 Am Donnerstag ging es an der Börse Hong Kong abwärts. Der Hang Seng Index büßte 1,09 Prozent auf 31.071,05 Punkte ein. Die schwachen Vorgaben aus New York trübten das Marktgeschehen. Die Erhöhung des US-Leitzinssatzes auf eine Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent nahmen die Investoren, obwohl so erwartet, eher negativ auf. Analysten zufolge kommt die jüngste Anpassung eher einem symbolischen Schritt anstelle eines ernsthaften Bestrebens, die Konjunktur weiter zu stabilisieren, gleich. Der drohende Handelskrieg zwischen den USA und insbesondere China belastete darüber hinaus.
  9. 21.03.18 Die Börse Hong Kong schloss zur Wochenmitte mit Verlusten. Der Leitindex der chinesischen Hafenstadt fiel um 0,43 Prozent auf 31.414,52 Punkte. Marktteilnehmer zufolge hielten sich die Investoren vor der heutigen Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed zurück. Zwar werde eine Anhebung des Leitzinssatzes um 25 Basispunkte erwartet, wichtiger seien jedoch Aussagen zur künftigen Geldpolitik der Amerikaner. Neben der Zinsentscheidung waren die geplanten US-Strafzölle auf Stahl und Aluminum das entscheidende Thema am Markt. Der Start gleichnamiger an diesem Freitag scheint sich nicht mehr verhindern zu lassen.
  10. 15.03.18 Korrektur: Ungeachtet einer relativ schwachen Ausgangslage, verbuchte die Börse Hong Kong am Donnertag Kursaufschläge. Der Hang Seng Index zog um 0,34 Prozent auf 31.541,10 Punkte an. Die Vorgaben der Wall Street waren negativ. Die Sorge vor einem möglichen Handelskrieg zwischen den USA und seinen Handelspartnern war erneut in aller Munde. Hier richtete sich der Blick primär auf die Ankündigung Trumps, chinesische Waren im Wert von rund 60 Mrd. US-Dollar mit Strafzöllen zu versehen. Die Anleger in Asien fürchten, dies sei nur der erste Schritt, bevor weitere Länder in der Region ebenfalls mit Strafzöllen belegt werden. Trumps neuer Wirtschaftsberater, Larry Kudlow, setzte dem ganzen noch einen drauf, indem er sich bei Handelsfragen für eine härtere Gangart gegenüber der Europäischen Union und China aussprach.

Kursdaten

Eröffnungskurs 30.532,95
Hoch30.761,47
Tief30.451,00
Kurs (09:08)30.708,44

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung30.469,95
Vortag-Hoch 30.487,17
Vortag-Tief29.979,40
Vortag-Schlusskurs30.284,25

mehr Statistik

52W Hoch33.484,08
52W Tief23.723,87
1 Woche-0,61 %
1 Monat-2,52 %
1 Jahr+28,36 %
3 Jahre+11,05 %
5 Jahre+42,75 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!