Folgen Sie uns!
17:43 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 22:43 London (08:00 - 16:30) 23:43 Frankfurt (09:00 - 20:00) 07:43 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Marktberichte

  1. 17:51DAX 11.472,22 Tendenz des Kurses +1,30% Nach dem tiefroten Wochenauftakt zeigte sich der deutsche Aktienmarkt am Dienstag moderat erholt. Der Dax ging mit einem Gewinn von 1,30 Prozent auf 11.472,22 Punkte aus dem Handel. Marktteilnehmer verwiesen auf zarte Hoffnungen auf Fortschritte im Handelsstreit zwischen China und den USA. Im Hintergrund blieb aber das Ende der Frist für die Überarbeitung des italienischen Haushaltsentwurfs um Mitternacht. Sollte Italien nichts ändern, drohen dem Land Strafen. Der ZEW-Index der Konjunkturerwartungen konnte im November nur leicht zulegen. Die Beurteilung der aktuellen Lage brach sogar deutlich ein. In Deutschland stieg die Inflation im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,5 Prozent. Eine höhere Inflationsrate gab es zuletzt 2008.
  2. 11:04DAX 11.472,22 Tendenz des Kurses +1,30% In Oktober ist die Inflation in Deutschland deutlich angezogen. Wie das Statistische Bundesamt berichtet, kletterten die Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,5 Prozent. Dies markiert sogleich den höchsten Wert seit September 2008. Damals gab es einen Anstieg um 2,8 Prozent. Der Grund für die aktuelle Teuerung ist, wie bereits in den Vormonaten, allen voran bei sich verteuernden Energieprodukten/-leistungen zu finden, wie es weiter heißt.
  3. 10:56Euro Stoxx 50 3.194,08 Tendenz des Kurses -1,10% Europas Börsen starten am Dienstag, belastet von schwachen Vorgaben aus den USA und Japan, mit Verlusten in den frühen Handel. Die aktuellen Entwicklungen in der Politik werden mit Spannung verfolgt. Heute läuft das Ultimatum der EU an Italien aus. Rom soll seinen überarbeiteten Entwurf eines Haushaltsentwurfs vorlegen. Auch werden die aktuellen Entwicklungen in Sachen Brexit mit Argusaugen verfolgt.
  4. 10:23DAX 11.472,22 Tendenz des Kurses +1,30% Trotz schwacher Vorgaben aus New York und Tokio ist der Dax am Dienstag fester in den frühen Handel gestartet. Die aktuellen Entwicklungen in der Politik werden mit Spannung verfolgt. Heute läuft das Ultimatum der EU an Italien aus. Rom soll seinen überarbeiteten Entwurf eines Haushaltsentwurfs vorlegen. Auch werden die aktuellen Entwicklungen in Sachen Brexit mit Argusaugen verfolgt.
  5. 08:28Nikkei 225 21.810,52 Tendenz des Kurses -2,06% Der Tokioter Aktienmarkt ist am Dienstag den massiven Kursverlusten an der Wall Street gefolgt. Zuvor waren in New York die Apple-Aktien deutlich unter Druck geraten und hatten den Nasdaq mit in die Tiefe gerissen. Darunter litten auch die Tech-Werte in Japan. Der Nikkei 225 gab um 2,06 Prozent auf 21810,52 Punkte nach.
  6. 12.11.18DAX 11.472,22 Tendenz des Kurses +1,30% Nach etwas höherem Beginn ging es am deutschen Aktienmarkt am Ende deutlich abwärts. Der Dax büßte am Montag 1,77 Prozent auf 11.325,44 Punkte ein. Anhaltender Streit innerhalb der britischen Regierung blockierte weiter ein Vorankommen der Brexit-Gespräche. Die stockenden Verhandlungen belasteten die Aktienmärkte seit Wochen, ebenso die Sorgen um die italienischen Haushaltspläne. Bis Dienstag sollte Italien einen nachgebesserten Plan vorlegen. Ein Entgegenkommen der Südeuropäer war bis zuletzt nicht in Sicht. Infineon fiel nach anfänglichen Gewinnen nach Geschäftszahlen um 7,8 Prozent. Die Aktie von SAP sackte um 5,6 Prozent ab. Die 8 Milliarden Dollar schwere Übernahme von Qualtrics wurde überwiegend als kostspielig bewertet.
  7. 12.11.18Shanghai Composite 2.654,88 Tendenz des Kurses +0,93% Im Montagshandel trat der chinesische Leitindex an der Börse in Shanghai zur Erholung von den Verlusten der Vorwoche an, wo es um fast 2,9 Prozent nach unten ging. Die Nachrichtenlage selbst gab nicht viel her. Daneben lastete der Handelsstreit zwischen den USA und der Volksrepublik China auch weiterhin über dem Markt. Marktbeobachter verwiesen auf Anleger, die die Gunst der Stunde genutzt hätten. Mit Börsenschluss notierte der Shanghai Composite Index bei 2.630,52 Punkten und damit um 1,22 Prozent höher.
  8. 12.11.18Hang Seng 25.792,87 Tendenz des Kurses +0,62% Am Montag setzte die Börse Hong Kong zu einem Erholungsversuch an, nachdem in der Vorwoche ein Verlust von etwas mehr als 3,3 Prozent eingefahren worden ist. Die Nachrichtenlage gab für hohe Kurssprünge jedoch nicht viel her. Daneben lastete der Handelsstreit zwischen den USA und der Volksrepublik China auch weiterhin über dem Markt. Am Ende des Tages zog der Hang Seng Index mit 0,12 Prozent auf 25.633,18 Punkte nur leicht an.
  9. 12.11.18Euro Stoxx 50 3.194,08 Tendenz des Kurses -1,10% Europas Börsen starten am Montag freundlich in die neue Börsenwoche. Die allgegenwärtigen Probleme (Handelsstreit zwischen den USA und China, Haushaltsstreit zwischen der EU und Italien) werden vorläufig in den Hintergrund gedrückt. Experten sehen aber grundsätzlich die Bären an den Aktienmärkten am Zug. Die US-Technologieaktien seien klar im Abwärtstrend, die europäischen Werte würden ihnen folgen.
  10. 12.11.18DAX 11.472,22 Tendenz des Kurses +1,30% Etwas fester ist der Dax am Montag in den neuen Handelstag gestartet. Die allgegenwärtigen Probleme (Handelsstreit zwischen den USA und China, Haushaltsstreit zwischen der EU und Italien) werden vorläufig in den Hintergrund gedrückt. Experten sehen aber grundsätzlich die Bären an den Aktienmärkten am Zug. Die US-Technologieaktien seien klar im Abwärtstrend, die europäischen Werte würden ihnen folgen.

mehr Aktien Deutschland Top/Flop

Name Letzter %
Isra Vision O.N. 38,50 Tendenz des Kurses +6,80
Siltronic 81,54 Tendenz des Kurses +5,19
United Internet 37,65 Tendenz des Kurses +4,82
NORMA Group 51,65 Tendenz des Kurses +4,18
Aareal Bank 31,14 Tendenz des Kurses -4,24
Nemetschek 109,00 Tendenz des Kurses -4,89
Delivery Hero 33,66 Tendenz des Kurses -7,63
Nordex 8,038 Tendenz des Kurses -14,96

mehr Aktien International Top/Flop

Name Letzter %
Vodafone 1,799 Tendenz des Kurses +8,14
Banco Santander 4,277 Tendenz des Kurses +2,57
Hsbc Holdings Plc 7,419 Tendenz des Kurses +2,51
National Grid Plc 10,00 Tendenz des Kurses +2,48
Amadeus IT Grp SA EO 0,01 68,20 Tendenz des Kurses -2,90
Royal Dutch Shell 27,19 Tendenz des Kurses -2,98
Boeing 310,39 Tendenz des Kurses -3,08
British American Tobacco 32,86 Tendenz des Kurses -5,44


Ihre Meinung ist uns wichtig!