Folgen Sie uns!
02:34 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 07:34 London (08:00 - 16:30) 08:34 Frankfurt (09:00 - 20:00) 16:34 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Marktberichte

  1. 15.01.18Euro Stoxx 50 3.611,81 Tendenz des Kurses -0,02% Europas Börsen präsentierten sich am Montag uneinheitlich. Impulse aus den USA kamen nicht. Die Wall Street blieb aufgrund des Martin Luther King-Feiertages geschlossen. Zu schaffen machte dem Markt unverändert der starke Euro. Analysten zufolge hat der Euro innerhalb von 12 Monaten 18 Prozent zum Dollar aufgewertet. Eine so starke Währungsaufwertung drücke immer auf den Gewinn. Der EuroStoxx50 gab kaum verändert um 0,02 Prozent nach und schloss bei 3611,81 Punkten.
  2. 15.01.18DAX 13.200,51 Tendenz des Kurses -0,34% Der deutsche Aktienmarkt musste am Montag Verluste hinnehmen. Impulse aus den USA kamen nicht. Die Wall Street blieb aufgrund des Martin Luther King-Feiertages geschlossen. Zu schaffen machte dem Markt unverändert der starke Euro. Analysten zufolge hat der Euro innerhalb von 12 Monaten 18 Prozent zum Dollar aufgewertet. Eine so starke Währungsaufwertung drücke immer auf den Gewinn. Viele sehen nun schon die 13.000 Punkte-Marke beim Dax gefährdet. Der deutsche Leitindex gab um 0,34 Prozent nach und schloss bei 13200,51 Punkten.
  3. 15.01.18Hang Seng 31.338,87 Tendenz des Kurses -0,23% Im Montagshandel musste die Börse Hong Kong Verluste hinnehmen. Der Hang Seng Index verbilligte sich um 0,23 Prozent auf 31.338,87 Punkte. Lange Zeit im Plus, sah sich der Leitindex der chinesischen Hafenstadt rund eine Stunde vor Börsenschluss Gewinnmitnahmen ausgesetzt.
  4. 15.01.18Shanghai Composite 3.410,49 Tendenz des Kurses -0,54% An der Börse in Shanghai war am Montag trotz Ausflügen in grüne Gefilde letztendlich nichts zu holen. Der chinesische Leitindex gab 0,54 Prozent ab und schloss bei einem Stand von 3.410,49 Punkten. Händler sprachen mehrheitlich von Gewinnmitnahmen zum Ende des Tages.
  5. 15.01.18Nikkei 225 23.714,88 Tendenz des Kurses +0,26% Nach drei verlustreichen Tagen konnte die Börse Tokio zum Start in die neue Handelswoche etwas an Boden gutmachen. Der japanische Leitindex verbesserte sich um 0,26 Prozent auf 23.714,88 Punkte. Begünstigt wurden die Aufschläge durch die guten Vorgaben der Wall Street. Diese profitierte wiederum u.a. von guten Unternehmenszahlen. Bei den Einzelwerten zogen die Papiere von Softbank um 3,22 Prozent an. Laut Pressberichten plant der Telekommunikationsanbieter, seine Mobilfunksparte an die Börse bringen zu wollen.
  6. 15.01.18Euro Stoxx 50 3.611,81 Tendenz des Kurses -0,02% Mit Abschlägen startet der Auswahlindex der Eurozone in die neue Börsenwoche. Bis 9:41 h verliert er 0,19 Prozent auf 3.605,83 Punkte. Zwar liefern die Börse New York und Tokio gute Vorgaben, doch bleiben diese aufgrund des anhaltend starken Euro wirkungslos. An den Devisenmärkten zieht die europäische Gemeinschaftswährung im frühen Handel deutlich über 1,22 US-Dollar an. Marktteilnehmer sehen hierfür die Ursache bei der EZB-Sitzung aus der letzten Woche, die Anlass zur Spekulation über eine schnellere geldpolitische Straffung bot.
  7. 15.01.18DAX 13.200,51 Tendenz des Kurses -0,34% Am Montag dreht der deutsche Leitindex unmittelbar nach Start ins Minus. Um 9:37 h weist er einen Verlust von 0,16 Prozent auf 13.223,80 Punkte aus. Zwar liefern die Börse New York und Tokio gute Vorgaben, doch bleiben diese aufgrund des anhaltend starken Euro wirkungslos. An den Devisenmärkten zieht die europäische Gemeinschaftswährung im frühen Handel deutlich über 1,22 US-Dollar an. Marktteilnehmer sehen hierfür die Ursache bei der EZB-Sitzung aus der letzten Woche, die Anlass zur Spekulation über eine schnellere geldpolitische Straffung bot.
  8. 12.01.18Euro Stoxx 50 3.611,81 Tendenz des Kurses -0,02% Größtenteils mit leichten Gewinnen haben sich Europas Börsen am Freitag ins Wochenende verabschiedet. Zwar stützen die immer weiter steigenden Kurse in den USA, der aktuell starke Euro verhindert jedoch höhere Gewinne. Experten meinten, dass der starke Euro immer mehr zur Belastungsprobe am Aktienmarkt werden würde. Da konnte auch die Aussicht, dass es eine Neuauflage der Großen Koalition in Deutschland geben könnte, nicht viel helfen. Der EuroStoxx50 legte um 0,48 Prozent zu und schloss bei 3612,61 Punkten.
  9. 12.01.18DAX 13.200,51 Tendenz des Kurses -0,34% Mit leichten Gewinnen schloss der deutsche Aktienmarkt am Freitag. Zwar stützen die immer weiter steigenden Kurse in den USA, der aktuell starke Euro verhindert jedoch höhere Gewinne. Experten meinten, dass der starke Euro immer mehr zur Belastungsprobe am Aktienmarkt werden würde. Da konnte auch die Aussicht, dass es eine Neuauflage der Großen Koalition geben könnte, nicht helfen. Der Dax legte um 0,32 Prozent zu und schloss bei 13245,03 Punkten.
  10. 12.01.18Euro Stoxx 50 3.611,81 Tendenz des Kurses -0,02% Europas Börsen zeigen sich am Freitag im frühen Handel erholt von ihren Vortagsverlusten. Auftrieb erhält die Börse von der erneuten Rekordjagd an der Wall Street vom Vortag. Der Durchbruch bei den Sondierungsgesprächen für eine große Koalition fällt aktuell kaum ins Gewicht. Der anhaltend starke Euro verhindert größere Kursgewinne. Der EuroStoxx50 rückt bis 9:33 h 0,26 Prozent auf 3.604,75 Punkte zu.

mehr Aktien Deutschland Top/Flop

Name Letzter %
ProSieben Sat.1 30,27 Tendenz des Kurses +2,71
Aixtron 12,28 Tendenz des Kurses +1,15
Wacker Chemie 173,90 Tendenz des Kurses +1,13
Covestro 93,18 Tendenz des Kurses +1,11
Innogy 33,28 Tendenz des Kurses -0,89
United Internet 56,94 Tendenz des Kurses -0,97
RIB Software 27,48 Tendenz des Kurses -1,15
Bechtle 73,55 Tendenz des Kurses -1,34

mehr Aktien International Top/Flop

Name Letzter %
Vivendi 24,01 Tendenz des Kurses +2,74
Steinhoff Int. 0,404 Tendenz des Kurses +2,12
Intesa Sanpaolo 3,054 Tendenz des Kurses +1,45
Caterpillar 141,00 Tendenz des Kurses +1,44
AstraZeneca Plc 58,00 Tendenz des Kurses -2,04
Prudential Plc 22,09 Tendenz des Kurses -2,21
Grand City Prop. 18,86 Tendenz des Kurses -2,28
S&T 20,20 Tendenz des Kurses -2,42


Ihre Meinung ist uns wichtig!