Folgen Sie uns!
21:36 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 02:36 London (08:00 - 16:30) 03:36 Frankfurt (09:00 - 20:00) 10:36 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Marktberichte

  1. 20.08.18Shanghai Composite 2.733,83 Tendenz des Kurses +1,31% Nach fünf Tagen im roten Bereich, konnte sich die Börse Shanghai zum Start in die neue Woche etwas erholen. Der Leitindex aus dem Reich der Mitte gewann 1,11 Prozent auf 2.698,47 Punkte hinzu. Marktbeobachter verwiesen auf die geplanten Gespräche zwischen den USA und China, um den laufenden Handelskonflikt beider Parteien zu entschärfen. Letzten Donnerstag war noch von einem Treffen zu Ende August die Rede. Dieses soll nun aber voraussichtlich bereits in dieser Woche in Washington stattfinden.
  2. 20.08.18Euro Stoxx 50 3.411,66 Tendenz des Kurses +0,53% Europas Börsen präsentieren sich im frühen Handel am Montag überwiegend freundlich. Der Auswahlindex der Eurozone gewinnt bis 9:04 h 0,29 Prozent auf 3,382,59 Punkte hinzu. Die Türkeikrise bleibt zwar nach wie vor Thema, doch die Aussicht auf eine Entschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China überwiegt bei den Anlegern. Anders als bisher geplant, könnte sich eine chinesische Delegation bereits in dieser Woche zu Gesprächen in der amerikanischen Hauptstadt Washington, D.C. einfinden. Unterstützung kommt zudem von der Wall Street.
  3. 20.08.18DAX 12.384,49 Tendenz des Kurses +0,43% An der Börse Frankfurt geht der deutsche Leitindex mit grünem Vorzeichen an den Start in die neue Handelswoche. Bis 9:12 h zieht er um 0,41 Prozent auf 12.261,11 Punkte an. Die Türkeikrise bleibt zwar nach wie vor Thema, doch die Aussicht auf eine Entschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China überwiegt bei den Anlegern. Anders als bisher geplant, könnte sich eine chinesische Delegation bereits in dieser Woche zu Gesprächen in der amerikanischen Hauptstadt Washington, D.C. einfinden. Unterstützung kommt zudem von der Wall Street.
  4. 20.08.18Nikkei 225 22.219,73 Tendenz des Kurses +0,09% Die Börse Tokio gab zum Start in die neue Handelswoche nach. Zum Börsenschluss im Montagshandel notierte der japanische Leitindex 0,32 Prozent leichter bei 22.199 Punkten. Marktbeobachtern zufolge fehlte es den Anlegern an Motivation, trotz der guten Vorgaben von der Wall Street und der Aussicht auf eine Entschärfung des Handelsstreits zwischen den USA und China. Beide Parteien könnten sich, anders als bisher eingeplant, bereits in dieser Woche zu Gesprächen in Washington, D.C. einfinden.
  5. 17.08.18Euro Stoxx 50 3.411,66 Tendenz des Kurses +0,53% Die europäischen Börsen fuhren am Freitag mehrheitlich Verluste ein. Die erzielten Gewinne hielten sich zudem deutlich in Grenzen. Der EuroStoxx 50 gab 0,14 Prozent auf 3.372,94 Punkte nach. Die Leiden der letzten Tage bestimmten erneut das Geschehen am Markt. Da wäre die Angst vor einer Zuspitzung in der Türkeikrise. Oder die türkische Lira, die zuletzt wieder etwas an Boden gutmachte, aber sicher noch deutlich davon entfernt ist, als stabil eingestuft zu werden. Und einmal mehr der Handelskonflikt zwischen den USA und China, bei dem die Anleger bereits jetzt den angekündigten Gesprächen beider Parteien in Washington zu Ende August entgegenfiebern. Die Aktie von Bayer, die in dieser Woche stark bluten musste, legte um 1,75 Prozent zu. Anleger nutzten den jüngsten Kursverfall zum Einstieg.
  6. 17.08.18DAX 12.384,49 Tendenz des Kurses +0,43% Nur kurz hielt sich der DAX am Freitag im Plus. Am Ende gab er 0,22 Prozent auf 12.210,55 Punkte ab. Die Leiden der letzten Tage bestimmten erneut das Geschehen am Markt. Da wäre die Angst vor einer Zuspitzung in der Türkeikrise. Oder die türkische Lira, die zuletzt wieder etwas an Boden gutmachte, aber sicher noch deutlich davon entfernt ist, als stabil eingestuft zu werden. Und einmal mehr der Handelskonflikt zwischen den USA und China, bei dem die Anleger bereits jetzt den angekündigten Gesprächen beider Parteien in Washington zu Ende August entgegenfiebern. Die Aktie von Bayer, die dem DAX in dieser Woche deutlich zu schaffen machte, eroberte mit Plus 1,75 Prozent die DAX-Spitze. Anleger nutzten den jüngsten Kursverfall zum Einstieg.
  7. 17.08.18Euro Stoxx 50 3.411,66 Tendenz des Kurses +0,53% Europas Börsen kommen am letzten Handelstag der Woche wenig vom Fleck weg. Der EuroStoxx50 rückt bis 9:03 h um 0,12 Prozent auf 3.381,72 Punkte vor. Gute Vorgaben kommen von der Wall Street, wo der Dow Jones am Vortag 1,6 Prozent gewonnen hatte. Die türkische Lira konnte sich weiter erholen. Signale für eine mögliche Entspannung im Handelsstreit geben zusätzlich Unterstützung. Die Situation bleibt aufgrund des Streits zwischen den USA und der Türkei aber angespannt.
  8. 17.08.18DAX 12.384,49 Tendenz des Kurses +0,43% Am Freitag im frühen Handel bewegt sich der Dax kaum von der Stelle. Bis 9:05 h gibt das Börsenbarometer 0,07 Prozent auf 12.228,60 Punkte nach. Gute Vorgaben kommen von der Wall Street, wo der Dow Jones am Vortag 1,6 Prozent gewonnen hatte. Die türkische Lira konnte sich weiter erholen. Signale für eine mögliche Entspannung im Handelsstreit geben zusätzlich Unterstützung. Die Situation bleibt aufgrund des Streits zwischen den USA und der Türkei aber angespannt.
  9. 17.08.18Nikkei 225 22.219,73 Tendenz des Kurses +0,09% Hoffnung auf eine Entspannung im Handelsstreit und gute Vorgaben der Wall Street trieben die Kurse am japanischen Aktienmarkt am letzten Handelstag der Woche noch einmal an. Der Nikkei 225 Index stieg am Freitag um 0,35 Prozent und schloss bei 22.270,38 Punkten.
  10. 16.08.18Euro Stoxx 50 3.411,66 Tendenz des Kurses +0,53% Nach den teils deutlichen Verlusten vom Vortag, zeigten sich die europäischen Börsen am Donnerstag mehrheitlich leicht erholt. Der Auswahlindex der Eurozone verbuchte 0,55 Prozent auf 3.377,56 Punkte. Die Türkeikrise rückte in den Hintergrund, die türkische Lira konnte sich weiter erholen. Positiv nahmen die Anleger eine Meldung auf, wonach China zu Ende August eine Delegation nach Washington schicken will, um den anhaltenden Handelsstreit zwischen den USA und der Volksrepublik zu entschärfen. Am Ende des EuroStoxx 50 fand sich die Aktie von Bayer, die mit einem Verlust von 4,63 Prozent in dieser Woche erneut einbrach, wieder. Nach dem jüngsten Gerichtsurteil gegen Monsanto, ist die Sorge der Anleger vor weiteren Klagen gegen die Bayer-Tochter ungebrochen, hieß es von Marktbeobachtern.

mehr Aktien Deutschland Top/Flop

Name Letzter %
Medigene AG NA O.N. 14,92 Tendenz des Kurses +10,85
RIB Software 18,62 Tendenz des Kurses +3,44
Cancom 40,68 Tendenz des Kurses +3,41
Leoni 38,19 Tendenz des Kurses +3,33
Hugo Boss 69,96 Tendenz des Kurses -1,33
Ströer 49,62 Tendenz des Kurses -1,35
Rheinmetall 96,06 Tendenz des Kurses -1,44
Wirecard 182,55 Tendenz des Kurses -2,07

mehr Aktien International Top/Flop

Name Letzter %
Intesa Sanpaolo 2,233 Tendenz des Kurses +3,31
Dialog Semiconductor 18,07 Tendenz des Kurses +3,20
Lloyds Banking Group Plc 0,684 Tendenz des Kurses +2,75
Intel 41,33 Tendenz des Kurses +2,20
Coca Cola 40,00 Tendenz des Kurses -2,06
Chevron 101,78 Tendenz des Kurses -2,13
Imperial Brands 32,66 Tendenz des Kurses -2,22
Wal-Mart 83,20 Tendenz des Kurses -2,69


Ihre Meinung ist uns wichtig!