Folgen Sie uns!
03:42 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 08:42 London (08:00 - 16:30) 09:42 Frankfurt (09:00 - 20:00) 16:42 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Deutschland: Wenig Bewegung

Zeit: 12.06.18 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Am Dienstag kamen die wichtigsten heimischen Aktienindizes kaum vom Fleck weg. Der Dax schloss fast unverändert bei 12.842,30 Punkten. US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un unterzeichneten eine Vereinbarung, welche Schritte zur atomaren Abrüstung Nordkoreas enthalten soll. Die gute Laune schwand jedoch angesichts des ZEW-Index für Konjunkturerwartungen. Sorgen um die Entwicklung in Italien und der schwelende Handelsstreit ließen das Barometer im Juni um 7,9 Zähler auf minus 16,1 Punkte und damit auf den niedrigsten Stand seit September 2012 absacken. Nach Berichten über eine Entlassung des Vorstands des erst kürzlich geschaffenen Ressorts für Mobilitätslösungen verlor Deutsche Post 2,5 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite um 0,04 auf 0,32 Prozent, der Deutsche Rentenindex (REX) fiel leicht auf 140,27 Punkte. Der Bund Future lag bei 159,64 Punkten.



Ihre Meinung ist uns wichtig!