Folgen Sie uns!
23:31 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 04:31 London (08:00 - 16:30) 05:31 Frankfurt (09:00 - 20:00) 12:31 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Schlussnotiz Wien: Wenig los

Zeit: 08.08.18 18:30

HANNOVER (AID/GOYAX) - Europas Börsen präsentierten sich am Mittwoch gößtenteils lustlos. Wichtige Konjunkturdaten gab es keine, Firmenbilanzen von Unternehmen brachten auch keine Impulse und die von den USA angekündigten neuen Strafzölle auf chinesische Einfuhren waren keine Überraschung. Wie das Büro des US-Handelsbeauftragen am Dienstag mitteilte, werden ab dem 23. August Importe aus China mit einem Volumen von 16 Milliarden Dollar mit zusätzlichen Zöllen belastet. Der EuroStoxx50 gab um 0,31 Prozent auf 3493,60 Punkte nach. Der ATX verlor 0,11 Prozent und schloss bei 3413,55 Punkten. Mit einem Minus von 2,1 Prozent gehörte die Münchener Rück zu den schwächsten Werten im EuroStoxx50. Die Quartalszahlen des weltweit größten Rückversicherers kamen bei den Anlegern nicht gut an. Der Überschuss blieb im zweiten Quartal mit 728 Millionen Euro beinah unverändert.



Ihre Meinung ist uns wichtig!