Folgen Sie uns!
12:59 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 17:59 London (08:00 - 16:30) 18:59 Frankfurt (09:00 - 20:00) 01:59 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Nikkei 225

Japan


Kurs
22.516,83
EOD-Indizes, 08:00
 
-0,78 %
-176,21
ISIN: XC0009692440
WKN: 969244
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
EOD-Indizes 22.516,83 08:00 -0,78 %
22.693,04
GOYAX-Ind. 22.594,55 18:58 +0,55 %
22.470,35
Indizes INTL 22.516,83 08:20 -0,78 %
22.693,04

Kurzmeldungen zu Nikkei 225

  1. 08:32 Mit Verlusten ging der Tokioter Aktienmarkt am Freitag aus dem Handel. Nach der Gewinnwarnung von Daimler gerieten auch im fernen Japan die Autowerte unter Druck. Schwache US-Konjunkturdaten belasteten zusätzlich. Der Philadelphia-Fed-Index des Verarbeitenden Gewerbes ist im Juni auf 19,9 Punkte abgesunken, nach 34,4 Punkten im Mai. Der Nikkei 225 gab um 0,78 Prozent auf 22516,83 Punkte nach.
  2. 21.06.18 Der Leitindex aus dem Land der aufgehenden Sonne stieg am Donnerstag um 0,61 Prozent auf 22.693,04 Punkte. Bereits am Vortag sorgten Schnäppchenjäger für Erholung am Tokioter Aktienmarkt, nachdem aufgrund des Handelsstreits zwischen den USA und China an den ersten beiden Wochentagen Verluste verbucht werden mussten. Die Angst vor einer Eskalation des Handelsstreits ist jedoch nach wie vor präsent, hieß es von einem Marktteilnehmer. Die Bekundung der USA, trotz der Streitigkeiten auch weiterhin für eine Dialog mit der Volksrepublik offen zu sein, sorgte zumindest temporär für Entspannung.
  3. 20.06.18 Nach zwei Tagen in der Verlustzone schrieb die Börse Tokio zur Wochenmitte wieder schwarze Zahlen. Der Leitindex aus dem Land der aufgehenden Sonne kletterte um 1,24 Prozent auf 22.555,43 Punkte. Verantwortlich für das Plus waren Schnäppchenjäger, die die Gunst der Stunde nutzten, nachdem der Handelsstreit der USA und der Volksrepublik China die ersten beide Tage der Woche belastete.
  4. 19.06.18 Deutlich abwärts ging es für den Tokioter Aktienmarkt am Dienstag. Die Angst vor einem Handelskrieg trübte die Stimmung. Kurz vor Handelsbeginn schreckte die Nachricht, dass US-Präsident Trump neue Zölle auf chinesische Waren mit einem Volumen von 200 Milliarden Dollar angedroht hat. Der Nikkei 225 gab um 1,77 Prozent nach und schloss bei 22278.48 Punkten.
  5. 18.06.18 Der japanische Leitindex ist mit einem Minus in die neue Handelswoche gestartet. Experten verwiesen auf den Handelsstreit zwischen den USA und China, der den japanischen Investoren Sorgen bereitet. Aber auch die Spannungen zwischen den USA und seinen Verbündeten sorgte für Katerstimmung bei den Anlegern. Der Nikkei 225 gab um 0,75 Prozent auf 22680,33 Punkte nach.
  6. 15.06.18 Die japanische Börse konnte am letzten Handelstag der Woche wieder Kursgewinne vorweisen. Am Freitag stieg der Nikkei 225 Index um 0,5 Prozent und schloss bei 22.851,75 Punkten. Zuvor hatte die japanishe Notenbank bekanntgegeben, dass sie an ihrer ultralockeren Geldpolitik festhalten wird.
  7. 14.06.18 An der Börse Tokio musste der japanische Leitindex am Donnerstag Federn lassen. Er verlor 0,99 Prozent auf 22.738,61 Punkte. Die Anleger nahmen die Entscheidung der US-Notenbank Fed, den heimischen Leitzinssatz aufgrund der guten wirtschaftliche Lage und der positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt in den USA um 25 Basispunkte auf eine Spanne von 1,75 - 2,00 Prozent zu erhöhen, zwar positiv auf. Jedoch weist dies auf ein schneller als bisher angenommenes Ende der Niedrigzinspolitik hin. Die Entscheidung der Fed trübte zudem den US-Anleihemarkt. Dort gerieten u.a. zehnjährige Staatsanleihen unter Druck, was zu einem Anstieg der Renditen führte.
  8. 13.06.18 Im Mittwochshandel verteuerte sich der japanische Leitindex an der Börse Tokio um 0,38 Prozent auf 22.966,38 Punkte. Gestützt wurde der Handel durch den Yen, der zum US-Dollar leicht nachgab und somit exportorientierten Unternehmen einen Vorteil verschaffte. Ansonsten richtete sich der Blick bereits auf die in dieser Woche anstehenden Notenbanksitzungen. Die US-Notenbank Fed entscheidet heute über den Leitzinssatz. Ihr folgen die Entscheidungen der Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag und die der japanischen Notenbank (BoJ) am Freitag.
  9. 12.06.18 Mit einem leichten Plus ging der japanische Aktienmarkt am Dienstag aus dem Handel. Die Anleger reagierten positiv auf das in Singapur stattfindende Treffen zwischen US-Präsident Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un. In dieser Woche noch anstehende Sitzungen der Notenbanken Fed und EZB veranlassten ansonsten zur abwartenden Haltung. Der Nikkei 225 legte um 0,33 Prozent auf 22878,35 Punkte zu.
  10. 11.06.18 Freundlich ist der Nikkei 225 am Montag aus dem Handel gegangen. Vor dem Treffen von US-Präsident Trump mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un am Dienstag hielten sich viele Anleger zurück. Experten zeigen sich ein wenig überrascht von der Gelassenheit, wie viele Investoren auf das Scheitern des G7-Gipfels in Kanada reagieren. Drohen doch bei einer Eskalation des Handelsstreit negative Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmensgewinne. Der japanische Leitindex legte um 0,48 Prozent auf 22804,04 Punkte zu.

Über Nikkei 225 | XC0009692440 | 969244

Nikkei 225:
Der Nikkei 225 ist ein japanischer Aktienindex und umfasst 225 Werte. Im Nikkei 225 enthalten sind die 225 größten japanischen Unternehmen. Der Nikkei 225 ist nicht nur der japanische Leitindex, sondern ist auch der wichtigste Aktienindex Asiens. Eingeführt wurde der Nikkei 225 am 07. September 1950 von der Tokioter Börse. Der Nikkei 225 ist ein preisgewichteter Index, das heißt er wird ohne Dividenden und Bezugsrechte berechnet.

Kursdaten

Eröffnungskurs 22.456,45
Hoch22.535,65
Tief22.414,18
Kurs (08:00)22.516,83

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung22.523,28
Vortag-Hoch 22.782,01
Vortag-Tief22.491,08
Vortag-Schlusskurs22.693,04

mehr Statistik

52W Hoch24.129,34
52W Tief19.239,52
1 Woche-1,47 %
1 Monat-1,93 %
1 Jahr+11,97 %
3 Jahre+10,22 %
5 Jahre+70,19 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!