Folgen Sie uns!
01:28 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 06:28 London (08:00 - 16:30) 07:28 Frankfurt (09:00 - 20:00) 14:28 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Nikkei 225 - Realtime-Indikation

(berechnet durch GOYAX)


Kurs
22.594,62
GOYAX-Ind., 20.07.18
 
-0,59 %
-135,13
ISIN: XC0009692440
WKN: 969244
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Indizes INTL 22.367,76 07:01 -1,45 %
22.697,88
EOD-Indizes 22.697,88 20.07.18 -0,29 %
22.764,68
GOYAX-Ind. 22.594,62 20.07.18 -0,59 %
22.729,74

Kurzmeldungen zu Nikkei 225

  1. 20.07.18 Leicht abwärts ging es für den japanischen Aktienmarkt am Freitag. Die Angst vor einer Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und der EU verunsicherte die Anleger. Die Europäische Union hatte angekündigt, Vergeltungsschritte einzuleiten, sollten die USA höhere Zölle auf Autos aus Europa verhängen. Der Nikkei 225 gab um 0,29 Prozent auf 22697,88 Punkte nach.
  2. 19.07.18 Mit leichten Verlusten verabschiedete sich die Börse Tokio am Donnerstag in den Feierabend. Der japanische Leitindex fiel um 0,13 Prozent auf 22.764,68 Punkte. Marktbeobachter verwiesen auf schwache Konjunkturdaten. Im Land de aufgehenden Sonne sind die Exporte im Juni schwächer als zuvor gestiegen. Daneben zeigten sich die Anleger auch besorgt darüber, wie sich die Handelskonflikte der USA und seiner Handelspartner wie die EU oder China auf die heimische Wirtschaft auswirken könnten.
  3. 18.07.18 Die Börse Tokio verbuchte zur Wochenmitte Gewinne. Der Nikkei 225 kletterte um 0,43 Prozent auf 22.794,19 Punkte. Stützend wirkten die positiven Vorgaben der Wall Street. Daneben zeigten sich die Anleger erfreut über die Rede des US-Notenbankchefs Jerome Powell, die er am Vortag vor dem US-Senat hielt. In dieser teilte Powell mit, den Wirtschaftsaufschwung in den USA durch weitere, schrittweise Zinsanhebungen stützen zu wollen. Zugleich warnte er in Hinblick auf die Handelsstreitigkeiten rund um den Globus vor Protektionismus. Dieser würde konjunkturelle Entwicklungen nur belasten.
  4. 17.07.18 Der Nikkei 225 ist am Dienstag freundlich in den Feierabend gegangen. Viele Anleger allerdings gingen in Lauerstellung. Grund war die mit Spannung erwartete Anhörung von Fed-Chef Jerome Powell vor dem US-Kongress. Die Kursgewinne erklärten Experten mit dem schwächeren Yen. Der japanische Leitindex legte um 0,44 Prozent auf 22697,36 Punkte zu.
  5. 16.07.18 Die Tokioter Börse blieb am Montag aufgrund eines Feiertages (Tag des Meeres) geschlossen.
  6. 13.07.18 Deutliche Gewinne verzeichnete der Nikkei 225 am letzten Handelstag der Woche. Wie bereits am Vortag war der schwächere Yen maßgeblich an den Kursgewinnen beteiligt. Zusätzlich pushten jedoch auch die starken Quartalszahlen des Modeanbieters Fast Retailing. Der japanische Leitindex legte um 1,85 Prozent auf 22597,35 Punkte zu.
  7. 12.07.18 Mit einem deutlichen Plus ist der japanische Leitindex am Donnerstag in den Feierabend gegangen. Händler verwiesen auf den schwächeren Yen. Der Dollar stieg im Vergleich zur japanischen Währung um 0,3 Prozent. Den Dollar stützten heimische Konjunkturdaten. Die Erzeugerpreise waren im Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,4 Prozent gestiegen. Dies war das stärkste Plus seit 2011. Der Nikkei 225 legte um 1,17 Prozent auf 22187,96 Punkte zu.
  8. 11.07.18 Die Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China hat den japanischen Aktienmarkt am Mittwoch belastet. In der Nacht auf Mittwoch gab die us-amerikanische Regierung bekannt, weitere chinesische Produkte im Wert von 200 Milliarden Dollar im Jahr mit zusätzlichen Zöllen zu belegen. Der Nikkei 225 gab um 1,19 Prozent nach und schloss bei 21932,21 Punkten.
  9. 10.07.18 Bei anhaltend guten internationalen Vorgaben konnte der japanische Aktienmarkt auch am Dienstag weiter zulegen. Der Nikkei 25 Index beendete den handel mit einem Plus von 0,66 Prozent auf 22.196,89 Punkte.
  10. 09.07.18 Der japanische Aktienmarkt ist mit deutlichen Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Am Montag kletterte der Nikkei 225 Index um 1,21 Prozent und schloss bei 22.052,18 Punkten. Der starke US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag sowie Hoffnung auf eine gut laufende US-Berichtssaison schoben die Kurse an. Zudem hat sich der Ton zwischen China und den USA über das Wochenende zumindest nicht verschärft.

Über Nikkei 225 | XC0009692440 | 969244

Nikkei 225:
Der Nikkei 225 ist ein japanischer Aktienindex und umfasst 225 Werte. Im Nikkei 225 enthalten sind die 225 größten japanischen Unternehmen. Der Nikkei 225 ist nicht nur der japanische Leitindex, sondern ist auch der wichtigste Aktienindex Asiens. Eingeführt wurde der Nikkei 225 am 07. September 1950 von der Tokioter Börse. Der Nikkei 225 ist ein preisgewichteter Index, das heißt er wird ohne Dividenden und Bezugsrechte berechnet.

Kursdaten

Eröffnungskurs 22.651,78
Hoch22.747,49
Tief22.507,36
Kurs (20.07.18)22.594,62

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung22.822,56
Vortag-Hoch 22.845,84
Vortag-Tief22.717,85
Vortag-Schlusskurs22.729,74

mehr Statistik

52W Hoch24.302,08
52W Tief19.189,03
1 Woche+0,07 %
1 Monat-0,06 %
1 Jahr+12,89 %
3 Jahre+9,39 %
5 Jahre+54,14 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!