Folgen Sie uns!
16:54 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 21:54 London (08:00 - 16:30) 22:54 Frankfurt (09:00 - 20:00) 06:54 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Watchlist | Stoppkurs

Nikkei 225 - Realtime-Indikation

(berechnet durch GOYAX)


Kurs
21.801,52
GOYAX-Ind., 21:59
 
-0,42 %
-92,46
ISIN: XC0009692440
WKN: 969244
   
Börse:
Typ: Index

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
EOD-Indizes 21.810,52 07:00 -2,06 %
22.269,88
GOYAX-Ind. 21.801,52 21:59 -0,42 %
21.893,99
Indizes INTL 21.810,52 07:20 -2,06 %
22.269,88

Kurzmeldungen zu Nikkei 225

  1. 08:28 Der Tokioter Aktienmarkt ist am Dienstag den massiven Kursverlusten an der Wall Street gefolgt. Zuvor waren in New York die Apple-Aktien deutlich unter Druck geraten und hatten den Nasdaq mit in die Tiefe gerissen. Darunter litten auch die Tech-Werte in Japan. Der Nikkei 225 gab um 2,06 Prozent auf 21810,52 Punkte nach.
  2. 12.11.18 Minimal im Plus ist der Nikkei 225 am Montag in die neue Handelswoche gestartet. Die leichten Zuschläge kamen durch Schnäppchenjäger zustande. Aufgrund der zuletzt schwachen US-Technologiewerte hielten sich die Gewinne allerdings in Grenzen. Der japanische Leitindex legte um 0,09 Prozent auf 22269,88 Punkte zu.
  3. 09.11.18 Deutlich im Minus verabschiedete sich der Nikkei 225 am Freitag ins Wochenende. Analysten begründeten die miese Stimmung in Tokio mit er wieder aufgeflammten Angst vor einer Verschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China. Der japanische Leitindex gab um 1,05 Prozent auf 22250,25 Punkte nach.
  4. 08.11.18 Ein deutliches Plus konnte die Börse Tokio im Donnerstagshandel einfahren. Der japanische Leitindex verteuerte sich um 1,82 Prozent auf 22.486,92 Punkte. Beflügelt wurden die Stimmung der Anleger durch die guten Vorgaben der Wall Street, an der die wichtigsten Indizes deutlich zulegen konnten. Ausschlaggebend waren die US-Kongresswahlen, die wir erwartet ausgingen und keine Überraschungen lieferten. Bei der Konjunktur musste das Land der aufgehenden Sonne bei den Maschinenbauaufträgen im September einen deutlichen Dämpfer hinnehmen. Insgesamt zeige der Auftragseingang lt. der Regierung in Tokio aber nach oben.
  5. 07.11.18 Mit leichten Abschlägen verabschiedete sich die Börse Tokio zur Wochenmitte in den Feierabend. Der Leitindex aus dem Land der aufgehenden Sonne verlor 0,28 Prozent auf 22.085,80 Punkte. Marktbeobachter sprachen von Zurückhaltung der Anleger vor der morgen anstehenden Leitzinssatzentscheidung der US-Notenbank Fed. Sie verwiesen zudem auf die Kongresswahlen in den USA, wo die Demokraten das Repräsentantenhaus von den Republikanern um Donald Trump erobern konnten. Der Senat bleibt zwar in den Händen der Republikaner, für den US-Präsidenten dürften sich die Regierungsgeschäfte in den nächsten zwei Jahren jedoch schwieriger gestalten. Dies könnte sich auch auf die Aktienmärkte auswirken, hieß es weiter.
  6. 06.11.18 Der Nikkei 225 ist am Dienstag freundlich aus dem Handel gegangen. Gefragt waren Werte, die zuletzt unter Druck geraten waren. Fundamentale Neuigkeiten waren Mangelware. Der japanische Leitindex legte um 1,14 Prozent auf 22.147,75 Punkte zu.
  7. 05.11.18 Der Nikkei 225 ist am Montag mit einem deutlichen Minus in den Feierabend gegangen. Die zuletzt geschürten Hoffnungen auf eine Entspannung im Handelsstreit der USA mit China wurde eingestampft. Der Wirtschaftsberater des US-Präsidenten, Larry Kudlow, hatte zuvor die Erwartungen an das Treffen des US-Präsidenten mit dem chinesischen Staatschef Xi Jinping gedämpft. Der japanische Leitindex gab um 1,55 Prozent auf 21898,99 Punkte nach.
  8. 02.11.18 Mit deutlichen Kursgewinnen hat sich der Nikkei 225 am Freitag ins Wochenende verabschiedet. Starke Vorgaben von der Wall Street stützten. Gut aufgenommene Unternehmenszahlen und Hoffnung auf Entschärfung im Handelsstreit zwischen den USA und China hatten am Donnerstag den US-Markt getragen. Der japanische Leitindex legte um 2,56 Prozent auf 22243,66 Punkte zu.
  9. 01.11.18 Im Donnerstagshandel büßte die Börse Tokio ihre Vortagsgewinne rund zur Hälfte wieder ein. Der japanische Leitindex beendete den Handel mit einem Abschlag von 1,06 Prozent auf 2.687,65 Punkten. Hauptverantwortlich für das Minus war die Ankündigung des Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo, die Gebühren senken zu wollen. Die Befürchtung, dies könnte sich zu einem Preiskampf unter den heimischen Anbietern ausweiten, belastete die Wertpapiere vom Telekommunikationswerten. Der stärkere Yen, der japanische Waren im Ausland teurer werden lässt, trübte die Stimmung der Anleger zusätzlich.
  10. 30.10.18 Deutlich im Plus schloss der Nikkei 225 am Dienstag. Zu Handelsbeginn war der japanische Leitindex noch der Wall Street ins Minus gefolgt, berappelte sich jedoch wieder. Analysten verwiesen auf Schnäppchenjäger nach den Verlusten der vergangenen Tage. Der Nikkei 225 legte um 1,45 Prozent auf 21457,29 Punkte zu.

Über Nikkei 225 | XC0009692440 | 969244

Nikkei 225:
Der Nikkei 225 ist ein japanischer Aktienindex und umfasst 225 Werte. Im Nikkei 225 enthalten sind die 225 größten japanischen Unternehmen. Der Nikkei 225 ist nicht nur der japanische Leitindex, sondern ist auch der wichtigste Aktienindex Asiens. Eingeführt wurde der Nikkei 225 am 07. September 1950 von der Tokioter Börse. Der Nikkei 225 ist ein preisgewichteter Index, das heißt er wird ohne Dividenden und Bezugsrechte berechnet.

Kursdaten

Eröffnungskurs 21.752,25
Hoch21.898,75
Tief21.396,73
Kurs (21:59)21.801,52

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung22.022,19
Vortag-Hoch 22.253,72
Vortag-Tief21.867,06
Vortag-Schlusskurs21.893,99

mehr Statistik

52W Hoch24.795,01
52W Tief20.087,20
1 Woche-1,79 %
1 Monat-2,60 %
1 Jahr-2,48 %
3 Jahre+12,15 %
5 Jahre+49,66 %


Ihre Meinung ist uns wichtig!